BLAAACKOUT.MYBLOG.DE
 
 
 


Lippenlesen

Schatz, sieh wo wir stehen, bebende Hände, wir tanzen wie Verliebte, reden wie Fremde. Diese Liebe war mörderisch, die härteste jetzt. Wir haben dass Spiel gespielt und unsere Herzen gesetzt. Während ich nach deiner Hand frage, auf deine Hand warte, male ich ein Herz um deine Stadt auf meiner Landkarte. Bin nicht ich gewesen, alles nur für dich gewesen. Ich sprach aus dem Herz zu dir, du konntest nichtmal Lippenlesen. Hab in deinem Licht gelegen, mich verbrannt. Sah sich nichts im Gesicht bewegen, nichts erkannt. Und doch kam alles zusammen, aus mir wurde wir, dir wurde schier zuviel Gespiel, aus wir wurde dir. Du hast gesagt, "Wir schaffen das. Baby wir packen das. Geben alles, bessern uns - Liebe gibt es massenhaft." Deine Sinne sind scharf, ich wollte immer meine schärfen. Meine Haut aus Glas bricht, wenn deine Blicke Steine werfen. Fühle keine Nerven, seh das Ende nicht. Wo bleibt Zwischendrin, wenn man am Anfang vom Ende spricht? Wenn jeder Trost in jede Szene reinsteckt, ist jeder Krach wegen jedem Scheißdreck nicht bloß ein Streit wie jeder Streit kennt. Wir könnten einfacher sein, gemeinsam zu zweit, stattdessen stressen wir beide gemeinsam allein.
love full of hate. dont you love how i break?