BLAAACKOUT.MYBLOG.DE

 

SAD
UNDER MY SKIN

Endlich Wochenende! Wurde aber auch Zeit. Ich hab momentan echt absolout keine Lust auf irgendwas, alles läuft scheiße. Nur die Tatsache, dass wir heute tolles Frühlingswetter haben, hebt meine Laune wenigstens ein bisschen. Am Mittwoch war ich mit Gina unterwegs, war echt lustig. Außerdem habe ich am Donnerstag meine Mathearbeit wiederbekommen. Eine 2. Hätte ich ehrlich gesagt garnicht erwartet, ich war der festen Überzeugung, ich hätte alles falsch gehabt. Schule läuft im allgemeinen recht gut, auch wenn ich überhaupt keine Lust mehr habe. Zum Glück gibt es in zwei Wochen Ferien Nachher fahr ich noch zu IKEA und morgen kommt dann eventuell mein Freund vorbei. Würde mich ja echt freuen Naja. Ich geh mich jetzt fertig machen und schreibe dann die Tage nochmal.

 

20.3.09 22:19
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sarah / Website (24.3.09 01:45)
Dankeschön
Deine Seite ist total süß ♥
Blogs for live ;D
Ich link dich Morgen, wenn das in Ordnung geht
Liebe Grüße ♥


Julia / Website (24.3.09 13:18)
Hey <3
Das ist lieb. Deine Seite ist niedlich; schade nur, dass du keine Grafiken oder Interaktiv-Krams anbietest.
Ich verlinke dich später, ok?

Liebe Grüße! ♥


Jule / Website (24.3.09 16:56)
Hey ♥
Deine Seite ist toll ♥ Ich find dein Layout total schön, weils so klein ist (:
Wollte auch fragen, ob du Lust auf einen Linktausch hast?

LG ♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Lippenlesen

Schatz, sieh wo wir stehen, bebende Hände, wir tanzen wie Verliebte, reden wie Fremde. Diese Liebe war mörderisch, die härteste jetzt. Wir haben dass Spiel gespielt und unsere Herzen gesetzt. Während ich nach deiner Hand frage, auf deine Hand warte, male ich ein Herz um deine Stadt auf meiner Landkarte. Bin nicht ich gewesen, alles nur für dich gewesen. Ich sprach aus dem Herz zu dir, du konntest nichtmal Lippenlesen. Hab in deinem Licht gelegen, mich verbrannt. Sah sich nichts im Gesicht bewegen, nichts erkannt. Und doch kam alles zusammen, aus mir wurde wir, dir wurde schier zuviel Gespiel, aus wir wurde dir. Du hast gesagt, "Wir schaffen das. Baby wir packen das. Geben alles, bessern uns - Liebe gibt es massenhaft." Deine Sinne sind scharf, ich wollte immer meine schärfen. Meine Haut aus Glas bricht, wenn deine Blicke Steine werfen. Fühle keine Nerven, seh das Ende nicht. Wo bleibt Zwischendrin, wenn man am Anfang vom Ende spricht? Wenn jeder Trost in jede Szene reinsteckt, ist jeder Krach wegen jedem Scheißdreck nicht bloß ein Streit wie jeder Streit kennt. Wir könnten einfacher sein, gemeinsam zu zweit, stattdessen stressen wir beide gemeinsam allein.
love full of hate. dont you love how i break?